Auswahl eines Gebrauchtwagenhändlers oder Privatverkäufers

close-up photography of red coupe

https://dein-auto-ankauf.de/wuppertal/

Ist der Premiumaufschlag eines Gebrauchtwagenhändlers wirklich mehr wert als der eines Privatverkäufers? Vergleichen Sie die Vor- und Nachteile von beiden.

Autokäufer, die auf der Suche nach den besten Gebrauchtwagenangeboten sind, müssen sich viele Gedanken machen, bevor sie mit ihrem neuen Fahrzeug in den Sonnenuntergang fahren. Privatverkäufe und Händlerlosverkäufe sind zwei verschiedene Arten von Transaktionen. Zu wissen, wie sie sich unterscheiden, hilft Gebrauchtwagenkäufern mit einem Budget, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, wo sie ihren nächsten Kauf tätigen werden.

Kelley Blue Book-Klassifikationen

Preisquellen für Fahrzeuge, wie sie auf der Website von Kelley Blue Book zu finden sind, schlagen eine Reihe von Werten vor, die auf Marke/Modell, Baujahr und Zustand des Autos basieren. Benutzer geben Informationen über das Auto ein und das System bietet eine Reihe von Preisen an. Diese Preise sind “Preisempfehlung des Händlers” und “Preis für private Partys”. Die beiden Preise unterscheiden sich aufgrund der allgemeinen Funktionsweise von Gebrauchtwagenhändlern.

Gebrauchtwagenhändler

Einer der Hauptgründe dafür, dass die Händlerwerte höher sind, liegt in dem Prozess, der beim Verkauf eines Autos zum Tragen kommt. Ein Gebrauchtwagenhändler zahlt in der Regel für detaillierte Inspektionen eingehender Bestände und überholt sogar zuvor genossene Autos mit Innenausstattung und neuen Teilen, bevor er sie auf den Parkplatz stellt. Kunden namhafter Unternehmen wissen, dass sie Autos bekommen, die die Prüfung des Lostechnikers durchlaufen haben. Sie erhalten keine solche Behandlung von einem privaten Verkäufer, bei dem jemand mit einem Titel nur versucht, sein Fahrzeug mit Gewinn loszuwerden.

Ein Gebrauchtwagenhändler hat auch die Befugnis und in einigen Fällen die Verpflichtung, Garantien hinzuzufügen, was den Verkauf wertvoller macht.

Finanzierung

Die Autofinanzierung kann den Gesamtwert eines Autos bei einem Händler berücksichtigen. Die Finanzierung wird auf dem heutigen Automarkt immer beliebter. Es gibt Käufern die Möglichkeit, Produkte zu kaufen, die sie sich sonst nicht leisten könnten. Nicht jeder hat 10.000 Dollar zur Hand, um einen Kauf zu tätigen. Infolgedessen sind Händler zu effektiven Vermittlern zwischen Käufern und Banken oder anderen Finanzunternehmen geworden. Einige bieten tatsächlich ihre eigene Finanzierung an, aber laut einigen Experten ist dies weniger üblich, als dass der Verkäufer als Drittanwalt für einen Kredit auftritt.

Händleraufschlag

Einige Kunden haben Probleme mit der Finanzierung ihres Fahrzeugs über einen Drittanbieter. In einigen Fällen wird dies als Händleraufschlag oder Händlerreserve bezeichnet, während andere es als „Auffüllen des Geschäfts“ bezeichnen. Denken Sie daran, dass Preisaufschläge Käufern bei Preisverhandlungen eine Hebelwirkung verschaffen. Das Los hat das Geld bereits gesichert, der Käufer will das Auto, und der Verkäufer wird so ziemlich alles tun, um das Geschäft abzuschließen, ohne Geld zu verlieren. Etwas niedriger als der finanzierte Preis zu bieten, ist ein guter Anfang. Wenn Sie beispielsweise für 7.000 $ zugelassen sind, beginnen Sie Ihren Kaufpreis bei 5 $ oder 6.000 $. Darüber hinaus könnten Sie erwägen, einen Bieterspezialisten mitzubringen, wenn Sie einen kennen.

So bekommen Sie das Auto, das Sie wollen, günstig

Manchmal entscheiden sich Leute für private Verkäufer, einfach weil “der Preis stimmt”. Sicherlich finden Sie das Auto, das Sie möchten, etwas niedriger als erwartet gelistet, aber private Verkäufer müssen sich keine Sorgen um Dinge wie Ruf, Aufrechterhaltung einer positiven öffentlichen Wahrnehmung und Vertrauen machen. Privat zu kaufen kann ein echtes Glücksspiel sein.

Denken Sie über die oben genannten Details nach, bevor Sie Ihr nächstes Fahrzeug kaufen.